Aktuelles vom SV Bevern


Offizielle Erklärung des SV Bevern durch den Vorsitzenden H.J. Dreckmann

von der Redaktion

Liebe Mitglieder, Aktive, Passive ,Freunde und Fans des SV Bevern, verehrte Fussballinteressierte, der SV Bevern möchte noch in diesem Jahr  Stellung beziehen zum Thema Aufstieg in die Oberliga. 

Wir sehen es als wichtig und fair an, alle Vereine der Landesliga Weser Ems frühzeitig zu informieren. Es gibt sicherlich Vereine, die Oberligafussball anstreben, damit diese Vereine die Winterpause für Ihre Planungen und Zielsetzungen ausgiebig nutzen können hier unsere Entscheidung.

Im Leben eines Sportlers gibt es kein schöneres Ziel , als zu gewinnen und Titel und Meisterschaften zu erringen. Das Highlight sind sicherlich damit verbundene Aufstiege. Wir in Bevern kennen das Gefühl in den letzten Jahren gut , waren wir mit unserer 1 Mannschaft noch 2005 in der 3 Kreisklasse beheimatet. Es ging seit 2005 aber kontinuierlich nach oben und es gab einiges woran man seine Freude hatte. Nach der Meisterschaft 2005 in der 3 KK, gab es in den Jahren 2007 und 2010 mit den Aufstiegen in die 1 . Kreisklasse bzw in die Kreisliga viel zu feiern. Unvergessen dabei das Elfmeterdrama im Entscheidungsspiel gegen den BV Varrelbusch , wodurch wir erst in die 1 KK aufsteigen konnten. Oder das Spiel in Visbek , wo wir erst durch die Niederlage und den Abstieg unseres Nachbarn BW Lüsche , als Vizemeister in die Kreisliga aufsteigen konnten. Das Double 2013 mit Kreismeisterschaft, Kreispokalsieg und Aufstieg in die Bezirksliga war sicherlich ein Höhepunkt in der Vereinshistorie. Und der Weg ging weiter, wir konnten uns in der Bezirksliga etablieren und 2016 sogar die Meisterschaft erringen und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga Weser Ems feiern. Wir möchten uns in diesem Zusammenhang bei allen Aktiven,Spielern,Trainern und Betreuern bedanken für diesen tollen Jahre die ihr dem Verein , den Fans und den Zuschauern beschert habt. Als Verein in der Landesliga Weser Ems antreten zu dürfen und immer wieder neue Vereine und Menschen zwischen Nordsee und Teutoburger Wald kennenzulernen, ist eine tolle Geschichte. Das dieser Weg möglich war, ist nicht zuletzt auch unseren Sponsoren und Gönnern zu verdanken. Stellvertretend möchten wir hier der Firma Schrand Pipelinebau und vor allem natürlich der Familie Wernsing danken. Heinz Wernsing und seine Frau Ingrid begleiteten den SV Bevern seit der ersten Stunde und beide sind mit Herzblut dem Verein und dem regionalen Fußball verbunden. Erwähnen möchten wir , dass durch die Unterstützung von Sponsoren,Bevölkerung und Gemeinde nicht nur sportliche Erfolge zu feiern waren, sondern über die Jahre auch die Infrastruktur ausgebaut wurde. 2009 gab es neue Rasenplätze und eine Beachvolleyballanlage , 2010 ein neues Vereinsheim mit entsprechen Umkleideräumen, 2017 ein Kunstrasen - Minispielfeld und einen Kinderspielplatz. So kann man sagen , dass wir inzwischen über eine sehr schöne Sportanlage verfügen und für die Zukunft aufgestellt sind. 

Gerade im Jahr 2018 erlebten wir aber auch eine sportliche Achterbahnfahrt . Vor genau einem Jahr standen wir mit 14 Punkten auf einem Abstiegsplatz und nicht wenige  sagten den Abstieg aus der Landesliga voraus. Nur durch 100 Prozent Einsatz , Wille und Zusammenhalt von Mannschaft , Trainern und Umfeld konnte am letzten Spieltag der Abstieg verhindert werden. Ein weiteres Jahr Landesliga wurde also gesichert. Das die Saison 2018/19 sportlich ruhiger verlaufen würde haben sich alle erhofft , dass es so gut laufen würde, wohl keiner erwartet. Nach 10 Siegen zum Saisonstart , gab es in der Hinrunde insgesamt 13 Siege , 3 Unentschieden und nur 1 Niederlage beim Tabellenzweiten SV Holthausen/ Biene. Somit steht unsere Mannschaft nach einer überragenden Hinrunde mit 42 Punkten auf dem 1 Platz der Landesliga. Der Klassenerhalt wurde somit frühzeitig gesichert. 

 Zielsetzung Rückrunde .... 

Als Tabellenführer mit 9 Punkten Vorsprung ist unser klares und gemeinsames Ziel, in den verbleibenden 13 Saisonspielen die Meisterschaft der Landesliga zu erreichen . Weser Ems Meister wäre ein super Erfolg für die Ewigkeit. Desweiteren möchten wir auch im Bezirkspokal möglichst weit kommen , als nächste Aufgabe wartet hier,dass Spiel im Viertelfinale gegen den FC Schüttorf. 

Oberligaaufstieg...

Nach reiflicher Überlegung und Gesprächen im Vorstand und mit der Mannschaft und den Trainern, sind wir zu dem eindeutigen Ergebnis gekommen , keine Lizenz für die Oberliga zu beantragen. Berufliche Gründe im Bereich der Mannschaft , sowie wirtschaftliche Gründe für den Verein sind hier entscheidend. Als Dorfverein sind wir weiterhin im Bereich der Belastungen für die Ehrenamtlichen an der Grenze angekommen. Es ist nicht Zielführend sich von Euphorie treiben zu lassen und irgendwann vor einem Scherbenhaufen zu stehen. Wir tragen als Vorstand hier nicht nur Verantwortung für eine Mannschaft , sondern für den kompletten Verein. 

Ausrichtung Zukunft

Wir möchten als SV Bevern auch in Zukunft attraktiven Offensivfussball spielen und unseren Zuschauern etwas bieten. Dazu gehören neben Toren auch die leckeren hausgemachten Torten am Sonntag . Auch junge Spieler möchten wir in Zukunft vermehrt mit einbauen , um diese an Landesligafussball zu gewöhnen , bzw. den Spielern die Möglichkeit zu  bieten, sich durch Spiele für den SVB für höherklassigen Fußball zu empfehlen. Für den Verein selber,ist die Landesliga die sportliche Grenze . Die Liga ist für uns hochinteressant und bietet den Zuschauern neben schönem Fußball eine Menge an Emotionen und Derbys. Desweiteren möchten wir unseren Unterbau stärken und unsere 2 Mannschaft , die aktuell Tabellenführer der 2 Kreisklasse ist , beim Aufstieg in die 1 Kreisklasse unterstützen. Das perfekte Umfeld, für diese Ziele zu schaffen,ist unser Auftrag.

Wir hoffen durch die vorzeitige Klarstellung , allen Verein die an Oberligafussball interessiert sind Planungssicherheit zu geben, um sich eventuell auf die Rückrunde entsprechend vorzubereiten. 

Mit sportlichen Gruß 

Im Namen des Vorstandes 

Hans - Jürgen Dreckmann 

1.Vorsitzender 

Quelle: MT Bericht v. 15.10.2018

10 Sieg im 10 Spiel....was für eine tolle Serie

von der Redaktion

3:0 wurde der BW Papenburg am Ende besiegt, es war ein hartes Stück Arbeit vor einer großartigen Kulisse und nun grüßt der SV Bevern mit 30 Punkten von der Tabellenspitze. 10 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Ganz tolle Leistung Jungs. 

Unsere 2. Herren trennte sich 2:2 vom BC Ermke und ist auch weiterhin Tabellenführer der II. Kreisklasse. Auch hier eine tolle Leistung unserer Mannschaft. 

Das nächste Spiel unserer I. Mannschaft ist am Samstag 20.10.2018 um 16 Uhr in Holthausen/Biene. 

Quelle MT Bericht v. 10.09.2018

I. u. II. Herren weiter siegreich

von der Redaktion

Unsere I. Herren siegte gestern im 5. Spiel das fünfte Mal und bleibt weiterhin Tabellenführer. Mit 2:0 konnte GW Firrel zu Hause besiegt werden. Auch unsere II. Herren siegte auswärts mit 3:1 gegen die Erstvertretung des SV Bunnen. Was für eine hervorragende Bilanz unserer beiden Herrenmannschaften. Unsere Damen unterlagen leider in der Kreisliga dem BW Lohne mit 0:3. Hier heißt es " Kopf hoch Mädels"....das nähste Mal klappt es wieder.

Perfekter Start in die Landesliga Saison

von der Redaktion

2:1 Sieg in Wallenhorst, Beverns zweiter Sieg im zweiten Spiel. Bevern besaß eine Mehrzahl an Torchancen. Torjäger Dio Ipsilos konnte sich schließlich doppelt in die Torschützenliste eintragen. 

Tore: 0:1, 0:2 Ipsilos (34.,48.), 1:2 Wiggers (72.).

Unsere II. Herren siegte mit 4:1 gegen Bethen II und grüßt ebenso, wie die erste Mannschaft, nach dem zweiten Spieltag von der Tabellenspitze. 

So kann es weitergehen Jungs. Tolle Leistung. 

SV Bevern erstmals im Achtelfinale des Bezirkspokals

von der Redaktion

Die Landesligamannschaft des SV Bevern zieht durch einen 6:0 Sieg gegen Garrel erstmals ins Achtelfinale des Bezirkspokals ein. Bereits zur Halbzeit hieß es 4:0. Das Spiel wurde die komplette Dauer über vom Tempo der Beverner beherrscht. Tolle Leistung Jungs.....

Toschützen: 1 x Janzen, 3 x Ipsilos, 1 x Niemeyer, 1 x Sander