Aktuelles vom SV Bevern


Eine starke zweite Halbzeit reichte gegen Kreispokalsieger Dinklage leider nicht aus.

von der Redaktion

Einen kleinen Rückschlag mussten unsere Damen erleiden. Gegen Kreis Pokalsieger und Spitzenreiter TV Dinklage mussten unsere Damen eine 2: 4 Niederlage hinnehmen. Mit 0 zu 4 ging es verdient in die Halbzeit. Nach der der Pause ein ganz anderes Bild , Spiel auf ein Tor, auf das von Dinklage, Es reichte leider nur zu den beiden Treffern von Caroline Schleper und Marie Meyer. Wir hatten noch mehrere Chancen , Dinklage in der zweiten Halbzeit nur noch eine.

Landesliga Herren: Niederlage gegen Delmenhorst, Quelle NOZ v. 20.08.2016

von der Redaktion

Delmenhorst. Mit dem 3:1 (0:1) gegen Mit-Aufsteiger SV Bevern haben die Landesliga-Fußballer des SV Atlas vor rund 800 Zuschauern im zweiten Heimspiel den ersten Sieg erreicht.
Der SVA tat sich gegen den unbequemen, überwiegend tief stehenden SVB lange schwer, ehe sich der größere Wille und die besseren Einzelspieler behaupteten und Umstellungen von Erfolg gekrönt waren. Am Ende stand ein verdienter Arbeitssieg. Cheftrainer Jürgen Hahn musste auf den erkrankten Leistungsträger Florian Knipping verzichten. Für ihn bildete der wieder genesene Stefan Bruns mit Hanno Hartmann die Innenverteidigung.
SV Atlas liegt zur Pause 0:1 hinten
Der SV Atlas spielte überlegen, fand jedoch nur schwer Zugang zu der Partie. Die ersten Chancen ergaben sich für Steven Müller-Rautenberg, dessen Schuss abgewehrt wurde (9.) bzw. der aus der Distanz an Beverns Ersatztorhüter David Diers scheiterte (20.). In der 37. Minute fiel wie aus heiterem Himmel das 0:1. Nach einem Foul von Dennis Janssen an Piet Risse traf Sebastian Sander mit einem Freistoß aus 30 Metern. Der Ball schien nicht unhaltbar. In der 43. Minute parierte Diers einen aus kurzer Distanz von Iman Bi-Ria abgegebenen Schuss und zwei Minuten später wurde ein Schuss von Patrick Degen abgefälscht.
Bi-Ria und Janssen treffen
In der 50. Minute prüfte Jannis Wichmann SVA-Keeper Florian Urbainski mit einem 30-m-Freistoß und vier Minuten später rettete der Torwart gegen Sander. In der 67. Minute stand der SVA vor dem Ausgleich, doch Bi-Ria traf den Ball nicht richtig. Dann kam die große Viertelstunde des SV Atlas. In der 71. Minute gelang Bi-Ria mit einer Direktabnahme nach einer zu kurz abgewehrten Ecke von Musa Karli der Ausgleich. Drei Minuten später wechselte Karli von der linken auf die rechte Seite, trat erneut einen Eckball und Janssen köpfte zum 2:1 ein. In der 84. Minute traf Bi-Ria nach hervortragender Vorarbeit von Degen zum 3:1. 

Tore: 0:1 Sander (37.), 1:1 Bi-Ria (71.), 2:1 Janssen (74,), 3:1 Bi-Ria (84.).

Zuschauer: rund 800.

Schiedsrichter: Florian Troschke sowie Markus Hokamp und Joanna Au (alle Wilhelmshaven).

I.Herren Landesliga Delmenhorst - Bevern 3:1

von der Redaktion

Wie schon in der Halbzeit geahnt, wurde es eine schwere 2 Halbzeit. Obwohl gut in die Halbzeit gestartet wurden am Ende 3 Dinger eingefangen. Die Delmenhorster, lautstark und durchgehend von den Fans nach vorne getrieben, konnten das Spiel durch einen Doppelschlag in 68 Minute und 71 Minute für sich entscheiden. Aber wir brauchen uns nicht ärgern - Delmenhorst war besser. Fakt ist - der Start in die Landesliga ist misslungen und einige haben mit einem 0 zu 9 Start gerechnet - das ist kein Beinbruch, nur ab jetzt muss gepunktet werden, die individuellen Fehler müssen abgestellt werden, die Verletzten sind ab nächster Woche wieder dabei und es gibt wieder Alternativen in der Mannschaft. Also Kopf hoch und Forza SVB

Die Formkurve geht nach oben! Bevern II schlägt Winkum mit 2:0

von der Redaktion

Souverän besiegte heute unsere II. die III. Auswahl des SC Winkum und sammelt weiter Punkte in der neuen Liga. Für das Team trafen Jan Vaske und Markus "Kaktus" Meier. Nächste Woche geht es dann weiter gegen den Aufsteiger Lindern! 

SV Bevern gegen Atlas Delmenhorst am 20.08.2016

von der Redaktion

Zum nächsten Spiel in der Landesliga geht es am Samstag nach Delmenhorst. Die dortige Mannschaft, der SV Atlas Delmenhorst, der lange Jahre in der Oberliga und Regionalliga Zuhause war, ist  wie wir gerade in die  Landesliga  aufgestiegen. Während wir aber den Klassenerhalt als Ziel verfolgen, ist die Landesliga für den SVA sicherlich nur eine Durchgangsstation auf dem Weg nach oben . Dazu passte am vergangenen Sonntag der starke 3 zu 0 Auswärtssieg bei Vorwärts Nordhorn. So oder so werden wir am Samstag alles geben , auch wenn wir personell erst nach dem Spiel Besserung erwarten. Aber egal - wir genießen ....und das Spiel in Delmenhorst ist sicherlich eines der coolsten der Saison - das Stadion fasst 12000 Fans wobei bei jedem Heimspiel mehr als 1000 Fans eine einmalige Stimmung verbreiten.  Also nutzt die Gelegenheit und seid dabei ..... Der Bus für Fans und  Mannschaft fährt am Samstag um 13.30 Uhr beim Vereinsheim Sieverding ab . Forza SVB